News & Infos

Bleiben Sie  auf dem Laufenden mit

Hausverkäufer muss aufklären.

 

Ein Hausverkäufer muss einen Interessenten  aufklären, wenn im Haus Bleirohre vorhanden sind. Selbiges gilt auch dann, wenn noch kein aktueller Sanierungsbedarf vorliegt. Gemäß § 434 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 BGB stellen Bleirohre einen Sachmangel dar. Dies hat das Oberlandesgericht Düsseldorf entschieden.

 

OLG Düsseldorf, 24 U 251/18


Wichtige Unterlagen für Ihren Immobilienverkauf

 

Energieausweis, Lageplan, Grundbuchauszug - wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten benötigen Sie so einiges an Unterlagen.

Oft sind diese nicht direkt griffbereit oder auch veraltet und dann bleibt nur der Gang zu Ämtern und Behörden.

 


Kauf einer vermieteten Immobilie

 

Was ist beim Kauf einer vermietet Immobilie zu beachten?

Beim Verkauf einer vermieteten Immobilie übersehen Käufer und Verkäufer oft die ein oder andere Besonderheit, die es zu beachten gilt.

Grundsätzlich lässt sich sagen: "Kauf bricht nicht Miete".


Wer haftet wann beim Grundstücksverkauf?

 

Wenn eine Immobilie verkauft wird kann sich die Frage stellen, wer ab wann für Schäden durch Glatteis, herabfallende Dachpfannen oder Äste etc. haftet. Eigentümer sind dafür verantwortlich, dass niemand zu Schaden kommt der das Grundstück betritt oder daran vorüber geht oder fährt.

Aber wer haftet ab wann bei einem Verkauf?


Risiko für Mieter

 

Wenn ein Mieter einen Mangel der Mietsache behauptet und aus diesem Grund die Miete kürzt, riskiert er die Kündigung des Mietvertrages, wenn sich der Mangel später nicht bestätigt.

 

LG Berlin, 24.07.2019, 65 S 73/19